Kategorien
gesundheit

Wie viel Bewegung braucht mein Welpe?

Wer das Internet bemüht um in Erfahrung zu bringen wie lange sich ein Welpe täglich bewegen darf ohne das man Schäden an den Gelenken riskiert wird auf die unterschiedlichsten Angaben stoßen. Auch mir ist es so ergangen. Da ist von einer 5 Minuten Regel die Rede: ein Welpe darf am Stück draussen nur 5 Minuten pro Lebensmonat laufen, man solle ihn auf keinen Fall Treppen steigen lassen usw.

Das kam mir aber alles doch sehr komisch vor. Ich dachte an mich als Kind und da hat meine Mutter nie gesagt ich solle aber unbedingt nur so und so lange herumlaufen und mich dann unbedingt ausruhen. Wir haben herumgetobt bis wir total fertig waren und haben wir Schaden genommen? Nein, das kam erst später durchs ewige am Schreibtisch herumsitzen und sich eben nicht mehr bewegen. Das man den Hund in dem Alter nicht am Rad herumscheucht sollte wohl jedem klar sein.

Meine beiden Briard Mädels die ich mit 8 Wochen bekommen haben durften so viel toben wie sie wollten. Spaziergänge sahen so aus das ich einfach in der Nähe des Hauses oder Autos geblieben bin, hat der Hund sich hingesetzt war mir klar, nun ist es genug und wir gehen nach Hause. Jessy (Briard/Border Mix) ist 13 geworden ohne Gelenkprobleme und Kimba ist jetzt 5 und erfreut sich bester Gesundheit. Batida (Gos D`Atura) hat leider HD, aber ich habe sie erst mit 1 1/2 Jahren bekommen.

Was mein damaliger Trainer dazu sagte war folgendes: Lass den Hund laufen wie er will, mal Treppensteigen ist super für die Gelenke, natürlich nicht 3 mal am Tag in die dritte Etage rauf und runter, aber einmal am Tag kann auch ein Welpe Treppen erklimmen, natürlich langsam und kontrolliert, gerade beim runterlaufen. Die wissen schon wieviel sie sich zumuten können und wollen. Er hat übrigens einen Husky mit dem er Zughundesport macht und hat Schutzhunde ausgebildet. Ich denke er weiss wovon er spricht.

Und hier noch eine Beschreibung dazu aus einem Buch das ich sehr gut finde:

Viele Züchter grosser und mittlerer Rassen empfehlen Welpen in ihrer Bewegung einzuschränken. Das kann aber fatale Folgen haben. Auch ist es sicher nicht einfach einem quicklebendigen Welpen nach einer Stunde Spielen beizubringen das er jetzt unbedingt ruhen müsse. Genau wie ein Kind braucht ein junger Hund Bewegung!!! Das ordnungsgemässe Wachstum des Bewegungsapparates und das Erlernen der verschiedenen Bewegungsmuster wird durch jegliche Einschränkung behindert.
(Quelle: Dr. med. vet. Jutta Ziegler)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.