Fredo's Leben an der Küste

Antworten
Benutzeravatar
Norbert
Briard
Briard
Beiträge: 884
Registriert: 13. Dez 2012, 22:08
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von Norbert » 29. Apr 2018, 14:45

Ein bisschen vom Pech verfolgt

Gestern wollten wir mal schauen ob sich schon etwas bei unserem Traditionsgasthof „Schnatermann“ (bekanntes Ausflugsziel hier) verändert hat.
Leider sind wir nur bis zum Ortsteil Stuthof gekommen.
Ich hatte „n’ Platten“ (Fahrrad-Vorderreifen) und Fredo war wohl in „etwas gelatscht“ und hinkte plötzlich.
Konnte die Ursache bei ihm erst mal nicht finden.
So musste ich mein Rad schieben und Fredo humpelte nach Hause.
Angekommen entfernte ich bei ihm ein Kaugummi :evil: ..... dass tief zwischen den Ballen verklebt war.

Mit dem reparierten Fahrrad und Fredo ... starteten wir heute neu in die gleiche Richtung.

Bild
bei Stuthof



Sehr schöne Ausflugsziele sind seit jeher... der Reiterhof in Stuthof sowie der Schnatermann,
ein am Waldrand befindlicher Gasthof mit sehr schönen Angeboten z.B. Kutschfahrten,
Hafen für Gäste mit Boot und Rundfahrten.

In der Nähe beim „Schnatermann“ fiel auf , das dort nun baulich ein großer Wall aufgeschüttet wird.
Ob es mit der geplanten Hafenerweiterung zu tun hat ?... und daher der Verkauf ???

Bild





Der Verkauf läuft wohl noch, denn die Anlage wird z.Z. nicht betrieben.

Bild



In der „Surfschule“ rührt sich nichts.
„Schnatermann's“ Tiere (a. Pferde) sind nicht mehr vorhanden, Zaun wurde entfernt.

Die bisher betriebene Ferienanlage... in der u.a. auch Familien mit (ohne) Kinder.... bestimmt tolle Ferientage erlebten ... geschlossen.

Bild



Warum so eine Heimlichtuerei ? :evil:
War die Anlage eventuell doch nicht so richtig wirtschaftlich ?
Noch immer keine Ahnung!
Kann mich erinnern das sie es mal in der Gaststätte mit n’ Gäste-Selbstbedienung“ probiert hatten.
Fand ich unmöglich !

Am Wasser angekommen durfte Fredo nicht baden.
Er hatte plötzlich vor Aufregung vielleicht.... „ n’ flotten Otto“ (Durchfall).
Da er das Brackwasser (Gemisch Süßwasser / Salzwasser) immer ausgiebig kostet
und nicht so richtig verträgt.... mussten wir umkehren.


Norbert mit Fredo und Molli
Berger de Brie (Briard): Informationen zur Rasse
http://www.youtube.com/watch?v=urIs8_C974E

______________________________________________________________________________________________________________________
Bild
----------------------
----------------------
“Sei meines Hundes Freund ... und du bist auch der meine!”
(Indianische Weisheit)

---------------------
---------------------

Piroschka

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von Piroschka » 29. Apr 2018, 20:41

Ist immer traurig, wenn ein lieb gewonnenes Lokal schließt und möglicherweise irgendein Investor was auch immer daraus macht. Gibt es keine lokale Facebookgruppe bei euch, wo jemand was weiß? Oder direkten Tratsch mit Nachbarn?
Fredi hatte ja Glück, dass mit seiner Pfote nichts Schlimmeres war als ein Kaugummi :lol:

Benutzeravatar
Norbert
Briard
Briard
Beiträge: 884
Registriert: 13. Dez 2012, 22:08
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von Norbert » 29. Apr 2018, 20:55

Piroschka hat geschrieben:......... Gibt es keine lokale Facebookgruppe bei euch, wo jemand was weiß? ....
Ist mir nicht bekannt.
Piroschka hat geschrieben:......... Fredi hatte ja Glück, dass mit seiner Pfote nichts Schlimmeres war als ein Kaugummi :lol:
Es ist echt nicht einfach, so ein Fell-Kaugummigemisch tief zwischen den Ballen heraus zu operieren.

Beste Grüße
Norbert
Berger de Brie (Briard): Informationen zur Rasse
http://www.youtube.com/watch?v=urIs8_C974E

______________________________________________________________________________________________________________________
Bild
----------------------
----------------------
“Sei meines Hundes Freund ... und du bist auch der meine!”
(Indianische Weisheit)

---------------------
---------------------

Benutzeravatar
Norbert
Briard
Briard
Beiträge: 884
Registriert: 13. Dez 2012, 22:08
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von Norbert » 1. Mai 2018, 12:40

In der Nacht jaulte und heulte Fredo ungewöhnlich, wollte dringend vor die Haustür.
Er hat verstärkt Durchfall ohne Schleim u.a....aber dünn.
Zeigt sonst im Verhalten nichts ungewöhnliches.
Nun bekommt er erst mal nichts.
Er kann nur draußen ungesehen etwas unbekömmliches gefressen haben.
Habt ihr vielleicht Ideen,.... Hausmittel ?
Mal sehen wie es ihm morgen geht.

Norbert mit Fredo und Molli
Berger de Brie (Briard): Informationen zur Rasse
http://www.youtube.com/watch?v=urIs8_C974E

______________________________________________________________________________________________________________________
Bild
----------------------
----------------------
“Sei meines Hundes Freund ... und du bist auch der meine!”
(Indianische Weisheit)

---------------------
---------------------

Piroschka

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von Piroschka » 1. Mai 2018, 13:42

Wenn es dünn aber breiig kommt und nicht zu oft, würde ich gar nicht allzu viel machen. Falls es aber eher wässerig ist, vielleicht doch. Heute Fastentag ist bestimmt nicht verkehrt. Bei Durchfall wird oft die Moro'sche Möhrensuppe empfohlen (Rezept bitte googeln). Dann mit gekochtem Hühnchen und Reis die Nahrung wieder aufbauen. Erfahrung mit heftigen Durchfall haben wir zum Glück noch nicht. Vielleicht melden sich ja Erfahrenere.
Jedenfalls gute Besserung für Fredo!

Benutzeravatar
Norbert
Briard
Briard
Beiträge: 884
Registriert: 13. Dez 2012, 22:08
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von Norbert » 1. Mai 2018, 15:48

Petra, vielen Dank für deinen Hinweis.


Norbert mit Fredo und Molli
Berger de Brie (Briard): Informationen zur Rasse
http://www.youtube.com/watch?v=urIs8_C974E

______________________________________________________________________________________________________________________
Bild
----------------------
----------------------
“Sei meines Hundes Freund ... und du bist auch der meine!”
(Indianische Weisheit)

---------------------
---------------------

Benutzeravatar
herr emil weiss
Briard
Briard
Beiträge: 2560
Registriert: 20. Feb 2012, 23:21
Wohnort: WÜRZBURG
Hat sich bedankt: 466 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von herr emil weiss » 1. Mai 2018, 16:20

wir machen dann einen Fastentag und am nächsten Tag gibts vorsichtshalber Reis in Gemüsebrühe
gekocht mit etwas Hüttenkäse....hilft bei uns immer.
Gute Besserung ...
Wenn es im Himmel keine Hunde gibt, gehe ich da auch nicht hin.
Sabine und Emil (07.05.2011)

Bild

Benutzeravatar
Norbert
Briard
Briard
Beiträge: 884
Registriert: 13. Dez 2012, 22:08
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von Norbert » 2. Mai 2018, 14:50

Danke Sabine für Deine Tipps.

Fredo hat den Fastentag hinter sich gebracht
und mault etwas mit mir.
Hatte auch heute morgen noch Durchfall.
Habe für den Burschen die Morosche Karottensuppe nach Rezept zubereitet.
Vorsichtshalber hatte ich nicht alle Karotten püriert, kenne ja meinen Fredo.
Er möchte nicht nur schlürfen.
Ich befüllte seinen Napf.....er roch einmal... dass war’s.
Habe dann mit Rindfleischstreifen schnell Brühe gekocht, untergemischt
und ihn damit ausgetrickst. ;)
Und schwuppdiwupp weg war alles. :)

Bin gespannt ob es hilft.


LG Norbert mit Fredo und Molli
Berger de Brie (Briard): Informationen zur Rasse
http://www.youtube.com/watch?v=urIs8_C974E

______________________________________________________________________________________________________________________
Bild
----------------------
----------------------
“Sei meines Hundes Freund ... und du bist auch der meine!”
(Indianische Weisheit)

---------------------
---------------------

Benutzeravatar
Marchello
Moderator
Moderator
Beiträge: 1883
Registriert: 8. Jan 2012, 17:45
Wohnort: Friedberg/Hessen
Hat sich bedankt: 338 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von Marchello » 2. Mai 2018, 15:18

Marchello hat auch alle paar Monate mal 1-2 Tage Flitzk*cke - legt sich durch Fasten aber immer wieder. Der Bursche säuft auch aus jeder Pfütze; bei der dauernden Schluckimpfung fängt er sich sicher den einen oder anderen Keim ein.
Pepe 1992-1998 (Zwergrauhhaardackel)
Dina 1998-2011 (Hovawart)
Marchello *11.11.11
Pebbles *06.04.19

Benutzeravatar
Hedi
Briardexperte
Briardexperte
Beiträge: 3390
Registriert: 2. Feb 2011, 22:16
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von Hedi » 2. Mai 2018, 20:58

Gute Besserung für Fredo !
Wird sicher bald werden, ist ja meist nur kurz so ein Dünn..... - zum Glück.
Liebe Grüße von Hedi, Zoe, Jasper und Hundeengel Luca
Bild Bild

Benutzeravatar
Norbert
Briard
Briard
Beiträge: 884
Registriert: 13. Dez 2012, 22:08
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von Norbert » 2. Mai 2018, 23:13

Danke Hedi
-------------
Hallo Marchello...
Saufen von belastetem Regenwasser aus einem vergessenen Garteneimer,
jaaa..so etwas macht unser Fredo. :evil:
Pfützen umläuft er bisher (wenn möglich)... daraus saufen...nein.
---------------
Hoffe nun, dass Fasten und die Moroschen-Suppe bei ihm Wirkung zeigt.

Beste Grüße
Norbert mit Fredo und Molli
Berger de Brie (Briard): Informationen zur Rasse
http://www.youtube.com/watch?v=urIs8_C974E

______________________________________________________________________________________________________________________
Bild
----------------------
----------------------
“Sei meines Hundes Freund ... und du bist auch der meine!”
(Indianische Weisheit)

---------------------
---------------------

Benutzeravatar
Norbert
Briard
Briard
Beiträge: 884
Registriert: 13. Dez 2012, 22:08
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von Norbert » 4. Mai 2018, 07:28

Gestern, spätabends habe ich Fredo normal gefüttert
Ihm hat die Suppe geholfen, heute morgen ...„ alles im grünen Bereich“.
Und ohne Tabletten und TA , freue mich ! :D

Echt schön, wer Rat sucht wird hier im Forum fündig.
>>>>>>>>>>Danke !!!!



Norbert mit Fredo und Molli
Berger de Brie (Briard): Informationen zur Rasse
http://www.youtube.com/watch?v=urIs8_C974E

______________________________________________________________________________________________________________________
Bild
----------------------
----------------------
“Sei meines Hundes Freund ... und du bist auch der meine!”
(Indianische Weisheit)

---------------------
---------------------

Piroschka

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von Piroschka » 4. Mai 2018, 10:13

Das freut mich! :D

Benutzeravatar
THW-Fan
Dalmatiner
Dalmatiner
Beiträge: 381
Registriert: 17. Jun 2015, 23:18
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von THW-Fan » 4. Mai 2018, 18:54

Toll, dass es Fredo wieder besser geht. Wenn er wieder topfit ist, dann knuddel ihn gaaaanz doll und gib ihm von uns ein leckeres Öhrchen zum knabbern :D .

LG Jasper und Tom
Liebe Grüße aus dem hohen Norden wünscht Tom!

Benutzeravatar
Norbert
Briard
Briard
Beiträge: 884
Registriert: 13. Dez 2012, 22:08
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von Norbert » 8. Mai 2018, 21:30

Danke Tom,

Fredo hat es überstanden...alles ist wieder im grünen Bereich !
Hatte ihm von Euch leckeren Trockenfisch gegeben...... darauf steht er. :)


Beste Grüße
Norbert mit Fredo und Molli
Berger de Brie (Briard): Informationen zur Rasse
http://www.youtube.com/watch?v=urIs8_C974E

______________________________________________________________________________________________________________________
Bild
----------------------
----------------------
“Sei meines Hundes Freund ... und du bist auch der meine!”
(Indianische Weisheit)

---------------------
---------------------

Benutzeravatar
THW-Fan
Dalmatiner
Dalmatiner
Beiträge: 381
Registriert: 17. Jun 2015, 23:18
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von THW-Fan » 8. Mai 2018, 22:16

Den Trockenfisch hatte ich gerade nicht auf dem Schirm. Klasse, dass sich alles wieder eingerenkt hat.
Liebe Grüße aus dem hohen Norden wünscht Tom!

Benutzeravatar
Norbert
Briard
Briard
Beiträge: 884
Registriert: 13. Dez 2012, 22:08
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von Norbert » 8. Mai 2018, 23:34

Es wird auch hier immer verrückter mit den Zecken.

Wir sind im letzten Jahr mit Schwarzkümmelöl zufriedenstellend "über die Runden" gekommen.
Es minimierte den Befall bei Fredo.
Vor den täglichen Fahrradtouren wird er weiterhin mit Schwarzkümmelöl gebürstet.
Gestern war er noch Zecken frei.
Heute morgen aber hatten gleich drei von den Biestern dicht über seinen Augen angedockt :shock: ...... und nur dort. :evil:
In diesen Bereichen hatte ich bisher kein Öl aufgetragen.

Norbert mit Fredo und Molli
Berger de Brie (Briard): Informationen zur Rasse
http://www.youtube.com/watch?v=urIs8_C974E

______________________________________________________________________________________________________________________
Bild
----------------------
----------------------
“Sei meines Hundes Freund ... und du bist auch der meine!”
(Indianische Weisheit)

---------------------
---------------------

Aloha
Briard
Briard
Beiträge: 677
Registriert: 12. Jan 2013, 22:15
Facebook: wasn das?

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von Aloha » 9. Mai 2018, 17:21

Interessant mit dem Schwarzkümmelöl...

Benutzeravatar
Norbert
Briard
Briard
Beiträge: 884
Registriert: 13. Dez 2012, 22:08
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von Norbert » 10. Mai 2018, 12:53

Wie ich schon schrieb teste ich wie andere auch,
natürliche Mittel (z.Z. noch Schwarzkümmelöl) gegen Zecken bei Fredo.
Chemische Mittel funktionierten bei ihm nicht zuverlässig und
hatten unerwünschte Nebenwirkungen.

Gerne hätte ich ihm das Öl ins Futter gemischt, hat aber nicht funktioniert.
Von daher war es mit dem Bürsten ein Versuch...

.... bin aber mit dem Ergebnis bei meinem "Langhaar-Fellmonster".. nicht zufrieden.

Ja,.. in eingesprühte Bereiche konnte ich einen verminderten... oft auch ausbleibenden Zeckenbefall feststellen.
Nur..... dann waren „ Mistviecher“ auch mal aus unbehandelten Bereichen zu entfernen.
OK, eventuell langweilte ich bisher mit meinem Versuch.
Habe noch vor...Kokosöl (a. Mischungen? Kombinationen?).. (im Futter?)
und weitere natürliche Mittel auszuprobieren.


Norbert mit Fredo und Molli
Berger de Brie (Briard): Informationen zur Rasse
http://www.youtube.com/watch?v=urIs8_C974E

______________________________________________________________________________________________________________________
Bild
----------------------
----------------------
“Sei meines Hundes Freund ... und du bist auch der meine!”
(Indianische Weisheit)

---------------------
---------------------

Benutzeravatar
jassac
Briard
Briard
Beiträge: 2276
Registriert: 22. Jan 2011, 21:25
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Fredo's Leben an der Küste

Beitrag von jassac » 13. Mai 2018, 18:31

Norbert schreibt :
Habe noch vor...Kokosöl
...der arme Fredo, bzw. seine arme arme Nase, die vor dem Geruch nicht flüchten kann :roll:

ICH würde meiner Frieda diesen starken Geruch nicht zumuten ;)
Gruß Jassac
Frieda ist am 06.06.2020 verstorben.

Antworten

Zurück zu „Das Tagebuch für alle anderen Briard´s“